Sehr geehrte Besucher!
Registrieren Sie sich um Zugang zu allen Fortbildungen und Fortbildungszertifikaten zu erhalten

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter!
Sie erhalten jetzt eine E-Mail in das Postfach Ihrer angegebenen E-Mail Adresse. Diese enthält einen Aktivierungslink zu Ihrer Anmeldung. Damit werden Ihre Daten vor Missbrauch geschützt und verhindert, dass jemand anderer Sie in diesen Newsletter einträgt.

Falls Sie die E-Mail nicht innerhalb der nächsten 10 Minuten erhalten, schauen Sie doch bitte einmal in Ihrem Spam-Ordner nach.

Schliessen
2. Wiener TCM Tag

2. Wiener TCM Tag

60 Jahre Akupunktur-Ambulanz / TCM goes University
10.11.2018

Willkommen

Congress Menü

Liebe Interessierte!


Wir freuen uns sehr, Sie zum 2. Wiener TCM-Tag einladen zu dürfen.
WIEN IST ANDERS – denn Wien eröffnete, als erste europäische Stadt, bereits 1958 eine Akupunkturambulanz, die in das öffentliche Gesundheitssystem integriert ist und bis heute etwa 10.000 Akupunktur-Behandlungen pro Jahr durchführt. Die visionäre Gründung dieser Ambulanz ist Prof. Johannes Bischko zu verdanken, der schon damals die Wertigkeit dieser TCM-Methode erkannte. Grund genug den 60. Geburtstag dieser Ambulanz zu feiern und die Entwicklung der TCM in Österreich von 1958-2018 Revue passieren zu lassen.
In Anbetracht der Nebenwirkungen von Opioiden und NSAR forderte kürzlich sogar die US Bundes-Aufsichtsbehörde die Leistungsträger des Gesundheitssystems auf, nicht-pharmakologische Behandlungsoptionen für die Schmerztherapie anzubieten. Die beste Evidenz bei der Erfüllung dieser Verfügung kann die Akupunktur aufweisen, die als leistungsstarke, evidenzbasierte, sichere und kosteneffektive Methode für die Therapie des akuten und chronischen Schmerzes gilt.
Zur besseren Integration der TCM in die Mainstream-Medizin werden die therapeutischen Möglichkeiten der TCM nun auch gezielt im universitären Bereich erforscht und genutzt, sodass sich der 2. Wiener TCM-Tag auch mit dem Thema „TCM goes University“ befassen wird. Vertreter vieler österreichischer Universitäten werden aktuelle Studien zur TCM vorstellen, die zeigen, wie vielfältig dieses Jahrtausende alte Wissen bei Krankheiten des 21. Jahrunderts einsetzbar ist.
Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit in spannenden Workshops Ihr Wissen zu vertiefen, um die TCM noch besser in Ihr eigenes Tätigkeitsfeld integrieren zu können.
Somit wünschen wir Ihnen einen spannenden und informativen 2. Wiener TCM-Tag und freuen uns auf Sie!

 Dr.in Karin Stockert
 Präsidentin
 Österreichische Gesellschaft für Akupunktur




 Ass.-Prof. Dr. Johannes Nepp
 Vorstandsmitglied
 Österreichische Gesellschaft für Akupunktur
 Sektion Wissenschaft und Universität


Wissenschaftliche Leitung
Sponsoren
Kooperationspartner